Proportionalsonde 70 045S mit Spektrometriefunktion

Proportionalsonde mit Spektrometriefunktion

Die VACUTEC Proportionalsonde mit spektrometrischer Funktion ist ein Messgerät auf der Basis eines mit Edelgas gefüllten Proportionalzählrohrs. Sie dient der stationären Analyse der Umgebungsstrahlung und erlaubt eine Differenzierung zwischen ortsüblicher Umgebungsstrahlung und Strahlung artifiziellen Ursprungs. Prinzipiell beruht das Funktionsprinzip der Sonde auf der permanenten Entfaltung laufend aktualisierter Impulshöhenspektren, die hinsichtlich Form und Inhalt mit einem vom Anwender festzulegenden Spektrennormal verglichen werden. Das Spektrennormal repräsentiert den kontaminationsfreien Fall und hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Es wird durch eine initiale Messung vor der eigentlichen Inbetriebnahme vom Anwender selbst als solches definiert.

Weitergehende Informationen finden Sie hier!

Sowie die Veröffentlichung:

"Monitoring the environmental radiation by using a new gas-filledproportional counter probe as a quasi-spectroscopic system"

Neutronendetektoren

Die Neutronendetektoren 70 060 - 70 065 sind Proportionalzählrohre mit Helium-3-Füllung, welche eine maximale Empfindlichkeit für thermische Neutronen und eine sehr geringe Empfindlichkeit für Gamma-Strahlung bieten und sich gut für portable Messgeräte zur Neutronenmessung z.B. in Hohlräumen und Rohren eignen.

Für die genaue Bestimmung der Sensitivität der VacuTec-He-3 Neutronenzählrohre haben wir einen Satz dieser Zählrohrtypen im Referenzfeld thermischer Neutronen an der Neutronenbestrahlungsanlage der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt Braunschweig kalibriert. Dadurch können wir klar definierte und genaue Angaben über die Sensitivität der VacuTec-He-3 Neutronenzählrohre machen.

Ebenso verfügen wir dadurch in der Firma über Vergleichsnormale für Messungen mit thermischen Neutronen, die an das Nationale Metrologieinstitut PTB und darüber an internationale Standards angeschlossen sind. Das Referenzfeld der PTB Neutronenbestrahlungsanlage wird durch thermische Neutronen erzeugt, die aus der Oberfläche eines Graphitmoderators emittiert werden. Die Kalibrierposition liegt in einem Abstand von 30cm von der Moderatoroberfläche.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Neutronendetektor-Produktseite.